Fahrradsternfahrt Ruhr 2021

 

Die Fahrradsternfahrt Ruhr mit einem Zulauf aus Hagen hat mal wieder richtig Spaß gemacht.

 

Fahrradsternfahrt Ruhr Dortmund
Fahrradsternfahrt Ruhr 2021 © ADFC Hagen

Los ging es in diesem Jahr in Haspe, wo sich eine Handvoll Fahrradfahrer u.a. auch mit einem Tandem auf den Weg zum Hagener Hauptbahnhof machten. Kurz nach 10:00 Uhr ging es dann Richtung Vorhalle und am dortigen Europaplatz warteten weitere Radfreunde. Mit insgesamt 40 Radlern ging es mit guter Laune über Wetter nach Witten, dem eigentlichen Startpunkt der Sternfahrt. Bis Witten fuhr auch der Hagener Bundestagskandidat der Grünen Janosch Dahmen mit. Da er aber in der Nacht zuvor als Notarzt im Dienst war, blieb er verständlicherweise in Witten zurück. Viele Polizisten hatten die Sternfahrt sicher begleitet und für einen reibungslosen Ablauf gesorgt. Nach mehreren Einstiegspunkten entlang der Strecke stieg die Teilnehmerzahl dann auf 1500 an. Das war schon sehr beeindrucken, vor allem auf den breiten Straßen der B1 und im Tunnel Wambel der B236.

Die Sternfahrt 2021 war ein weiteres wichtiges Zeichen für die Verkehrswende!

 


https://hagen.adfc.de/neuigkeit/fahrradsternfahrt-ruhr-2021-1

    Bleiben Sie in Kontakt